Designerschmuck aus Island: AURUM

© AURUM - DRIFA collection

Nachdem ich euch bereits vor langer Zeit den Schmuck aus Island vorgestellt habe und sich seitdem viel getan hat bei AURUM, war es höchste Zeit für ein Update.

Neues Schmuckdesign von AURUM – 3 neue Kollektionen

AURUM’s Designerin Guðbjörg hat sich mit den neuen Schmuckkollektionen Asterias, Cygnus und Nanook wieder einmal selbst übertroffen. Hier eine kurze Vorstellung der einzelnen Kollektionen.

Asterias

Sanft brechen sich die Wellen an einem vergessenen Strand in den isländischen Westfjorden. Hier beginnt die Geschichte von Asterias. Schwarzer Sand. Rhythmische Wellen. Der unendliche Kreislauf des Wassers, der keinen Anfang und kein Ende kennt.

  • Asterias - Halskette Silber

    Asterias Kollektion – © AURUM

  • Asterias - Ohrringe Silber oxidiert

    Asterias Kollektion – © AURUM

  • Asterias - Armreif Silber vergoldet

    Asterias Kollektion – © AURUM

  • Asterias Ring - Silber

    Asterias Kollektion – © AURUM

Cygnus

Der elegant geschwungene Hals des Schwans war die Inspiration für die neue Cygnus Kollektion. Wenn die Schwäne mit ihren langen, nach vorn gestreckten Hälsen in V-Formation fliegen, ist das ein Sinnbild für Sanftheit und Bewegung. Die Cygnus Linie vereint diese sanften Linien mit maskuliner Stärke.

  • Cygnus Ring - Silber oxidiert

    Cygnus Kollektion – © AURUM

  • Cygnus Halskette - Silber vergoldet

    Cygnus Kollektion – © AURUM

  • Cygnus - Armreif Silber

    Cygnus Kollektion – © AURUM

  • Cygnus Ring - Silber

    Cygnus Kollektion – © AURUM

Alle weiteren Stücke und die Preise der Cygnus Kollektion könnt ihr euch direkt auf der Website von AURUM ansehen.

Nanook

Nanook ist grazil – leicht, aber stark, inspiriert von den grönländischen Eisbären und ihren Pfoten. Die Kollektion ist der Bewegung des Eisbären nachempfunden, wenn er über das dünne Eis streift und dabei jede Pfote präzise und mit Bedacht aufsetzt. Nanook zeigt feine Linien, welche die Anspannung bei jedem Schritt zum Ausdruck bringen sollen.

  • Nanook Halskette - Silber

    Nanook Kollektion – © AURUM

  • Nanook Halskette - Silber oxidiert

    Nanook Kollektion – © AURUM

  • Nanook Ohrringe - Silber

    Nanook Kollektion – © AURUM

  • Nanook Ring - Silber

    Nanook Kollektion – © AURUM

  • Nanook Ohrringe - Silber

    Nanook Kollektion – © AURUM

Alle weiteren Stücke und die Preise der Nanook Kollektion könnt ihr euch direkt auf der Website von AURUM ansehen.

Interview mit Schmuckdesignerin Guðbjörg von AURUM

Als mich AURUM im Sommer 2017 kontaktierten und mir die Möglichkeit anboten, ein Interview mit Guðbjörg zu führen, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme. Hier könnt ihr das Ergebnis nachlesen. Natürlich war das Interview auf Englisch, zum besseren Verständnis habe ich es für euch aber auf Deutsch übersetzt 🙂

Was hat dich dazu inspiriert, Schmuckdesignerin zu werden und die Marke AURUM zu gründen?
Meine Leidenschaft für Schmuck habe ich entdeckt, als ich während meiner Zeit als Austauschschülerin auf der Bainbridge Island highschool in den USA einen Schmuck-Kurs belegt habe. Danach gab es kein Zurück mehr, ich wollte das Design und die Herstellung von Schmuck zu meiner Zukunft machen. Ich habe Goldschmiedekunst und Schmuckdesign in Kopenhagen studiert, bevor ich zurück nach Island gezogen bin und Aurum by Guðbjörg gegründet habe. Ich freute mich so darüber, mein eigenes Geschäft zu eröffnen und meinen Schmuck in Island zeigen zu können. Außerdem war ich überzeugt davon, dass ich frische Ideen in den isländischen Markt einfließen lassen könnte. 

Als langjähriger Supporter von Aurum durfte ich mir ein Schmuckstück aus den drei neuen Kollektionen aussuchen. Meine Wahl fiel auf die Nanook Ohrringe. Was ist dein persönlicher Favorit aus der Nanook Kollektion?
Die großen Ohrringe (in beiden Varianten) aus der Nanook Kollektion sind auch meine Lieblinge, du hast also einen von meinen eigenen Favoriten ausgesucht.

Wie denkst du darüber, verschiedene Kollektionen von Aurum gemeinsam zu tragen? Welche Tipps für’s „Mix & Match“ hast du?
Ich trage gern die Tuttu Kollektion zusammen mit anderen Kollektionen, z.B. Tuttu-Raven oder Tuttu-Asterias.

Du suchst Inspiration für deine Schmuckkollektionen in Island, genauer gesagt in der wunderschönen Natur Islands. Hast du Lieblingsorte, die du Besuchern empfehlen kannst?
Die Hallgrímskirkja dominiert Reykjavík und die nähere Umgebung und ist somit ein echtes Wahrzeichen der Stadt. Ich mag auch sehr gern den Landmannalaugar Nationalpark, wo ich vor einigen Jahren viel Zeit verbracht habe. Er ist ein Naturjuwel mit einer herrlich mystischen Landschaft, ich hoffe, ich komme bald einmal wieder dorthin. Besuchern würde ich außerdem als gute Tagestour von Reykjavík aus Snæfellsnes empfehlen, über Hvalfjörður, Búðir und rund um den Gletscher. Entlang des Weges befinden sich so viele schöne Orte! Mein Mann ist von dort, daher haben wir dort viel Zeit verbracht und kennen die Gegend sehr gut.

Viele Modedesigner sind ständig auf Reisen auf der Suche nach Inspirationsquellen. Könntest du dir vorstellen, für eine zukünftige Kollektion Inspiration außerhalb von Island zu suchen?
Die Yuka Kollektion, eine ältere Kollektion, ist von Japan inspiriert, genauer gesagt von den filigranen Blumenmustern, welche die Japaner aus Washi Papier herstellen. Ich sehe generell viel Potenzial für zukünftige Kollektionen mit asiatischen Grundlagen.


Schmuck & Design aus Island

Design aus Skandinavien erfreut sich hierzulande ja schon seit einiger Zeit großer Beliebtheit. Man könnte sogar sagen, dass Möbel, Deko und Modeschmuck „von da oben“ einen regelrechten „Boom“ erleben. Wer einen genaueren Blick auf die Kollektionen von AURUM wirft, erkennt, dass auch diese Marke ein Sinnbild für Kreativität und Einfallsreichtum mit dem „gewissen Etwas“ ist. Die Stücke sind feminin, aber zugleich modern und elegant.

Islands Natur als Inspirationsquelle für AURUM

Designerin Guðbjörg Kristín Ingvarsdóttir - © AURUM

Designerin Guðbjörg Kristín Ingvarsdóttir – © AURUM

Die Designerin Guðbjörg betreibt ihren Shop in Reykjavík seit 1999 und hat bereits an vielen internationalen Ausstellungen teilgenommen. Seit 2003 befindet sich der Shop in der belebten Bankastræti 4 im Herzen der Stadt und seit 2009 wurde der Shop um den „AURUM Concept Store“ erweitert, wo man tolle Geschenkideen mit außergewöhnlichem Design aus aller Welt findet.

Die Inspiration für ihren Schmuck nimmt Guðbjörg übrigens – wen wundert’s – von der Natur und ihren Geschöpfen wie Blumen oder Tieren. Wer die atemberaubende Schönheit von Island einmal selbst erlebt hat, der weiß – dieses Insel-Juwel ist wirklich inspirierend! Die Namen der Schmuckkollektionen spiegeln die Inspirationsquellen wider. Eine Kollektion besteht immer aus 4 Elementen: einer Halskette, einem Armband bzw. Armreif, einem Ring und Ohrringen. Gearbeitet wird mit verschiedensten Metallen wie etwa Silber, Gold, Kupfer oder Bronze.

Schmuck von AURUM im Online Shop

Alles schön und gut, werdet ihr sagen – aber was fange ich mit einem Shop in Island an? Die gute Nachricht: man kann alle Kollektionen über den Online-Shop direkt bestellen. Die Lieferung ist weltweit kostenlos, die Preise für Ohrringe starten bei € 39. Für Halsketten unr Ringe muss man schon etwas mehr locker machen, hier starten die Preise bei knapp unter € 100. Wenn man bedenkt, um welche Materialien es sich handelt, und die Qualität der Verarbeitung sieht, muss man aber zugeben, dass die Stücke den Preis allemal wert sind.

 

Auf http://www.aurum.is findet ihr noch viele weitere Kollektionen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Stöbern und Shoppen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*