Emily Smith – Scottish Folk vom Allerfeinsten

Ich begeistere mich seit über 10 Jahren für Folkmusik, man könnte fast sagen, dass ich gewissermaßen damit „aufgewachsen“ bin – dank des Folkclub Waidhofen, dem ich bei Gelegenheit einen eigenen Beitrag widmen werde.

Die grandiose schottische Singer-Songrwriterin Emily Smith durfte ich 2008 live erleben, als sie im Rahmen einer Tour zusammen mit der ebenfalls genialen schottischen Folkband „Breabach“ nach Österreich kam.

Schon damals hatte Emily Smith den Award „BBC Radio Scotland’s Young Traditional Musician of the Year“ (2002) eingestreift und die USA Songwriting Competition gewonnen (2005). Im Jahr 2008 gewann sie außerdem bei den Scots Trad Music Awards den Titel „Scots Singer of the Year“ und 2012 folgten noch 2 Nominierungen bei den BBC Radio 2 Folk Awards.

Besonders auf den britischen Inseln kennt man Emily Smith nicht nur aus dem Radio, sondern auch aus dem TV, da sie ein regelmäßiger Gast bei diversen Festivals und Konzerten im Bereich der traditionellen schottischen Folkmusik ist.

Mittlerweile sind ganze 5 Soloalben von ihr erschienen, auf denen sie von unterschiedlichsten Kollegen der Szene musikalisch begleitet und unterstützt wird. 2013 erschien ihr erstes Best Of – Album mit dem Titel „10 Years“.

Ich habe Emily Smith als ziemlich kleine (wohl unter 1,60 m), zierliche Person in Erinnerung, die es innerhalb von wenigen Sekunden auf der Bühne schafft, das gesamte Publikum in ihren Bann zu ziehen. Natürlich ist es vor allem ihre unbeschreibliche Stimme, welche die Magie ihrer Musik ausmacht. Aber auch ihre unglaubliche Präsenz auf der Bühne ist etwas, das man als Fan dieser Stilrichtung unbedingt einmal erlebt haben sollte.

Leider hatte ich seit 2008 bislang nie wieder das Vergnügen. Aktuelle Tourdaten können jederzeit ihrer Website entnommen werden – und wer weiß, vielleicht führt sie ihr Weg ja bald einmal wieder nach Österreich.

Weitere Infos unter: http://www.emilysmith.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*