Origins By All Greens Gesichtsmaske – meine Erfahrungen

Origins By All Greens Maske

Ich durfte die neue By All Greens Maske von Origins bereits Ende April als Douglas Produkttester kennenlernen. Es handelt sich bei dieser Gesichtsmaske um eine schäumende Maske mit grünem Tee, Spirulina und Spinat, die besonders reich an Antioxidantien ist und sich daher optimal für eine Detoxing-Kur für die Haut eignet.

Eines gleich vorneweg: Ich bin ein großer Fan von Origins und habe schon mehrere Produkte der Naturkosmetikmarke gekauft. Für Produkte von Origins werden nur natürliche Inhaltsstoffe von hoher Qualität verwendet.

Wie funktioniert By All Greens von Origins?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Masken verfügt By All Greens über ein 2-Phasen-System. Zunächst muss jedoch die Haut gründlich gereinigt werden, ich verwende dazu meine Foreo Gesichtsbürste und das Reinigungsgel „Cleanance“ von Avène.

Erst nach einer ordentlichen Reinigung wird die Maske aufgetragen. Die Maske kommt nicht, wie die übrigen Gesichtsmasken von Origins, in einer Tube daher, sondern in einer Metalldose, die unter Druck steht. Die Dose fasst 70ml und hat eine Spenderaufsatz für eine einfachere Dosierung.

Origins By All Greens Gesichtsmaske

1. Phase: die „klassische“ Gesichtsmaske mit Tonerde

Masken mit Tonerde erleben derzeit ja einen regelrechten Hype – ganz zurecht, wie ich finde, denn Tonerde hat die Eigenschaft, mit ihren kleinen Partikeln möglichst viele Bakterien und Verunreinigungen anzuziehen und zu binden. Zwar habe ich leider keine Informationen darüber gefunden, welche Tonerde in der By All Greens genau verwendet wird, ich tippe aufgrund der Farbe der Maske aber auf weiße Tonerde.

Bei der ersten Anwendung war ich ein bisschen überrascht darüber, wieviel selbst mit dem Spender noch auf der Hand landet – Achtung, der Behälter steht unter wirklich viel Druck 😉

Im ersten Moment wirkt By All Greens einfach nur unglaublich stark kühlend – Erfrischung pur! Der Geruch ist außerdem himmlisch, vor allem den grünen Tee riecht man heraus und insgesamt riecht die Gesichtsmaske leicht süßlich, aber dabei absolut natürlich, wie eigentlich alle Produkte von Origins.

Wie ihr vielleicht schon wisst, habe ich leider sehr sensible Haut und so hatte ich auch gleich schlimme Befürchtungen, als etwa 5 Sekunden nach dem Auftragen der Maske ein leicht brennendes Gefühl kam. Das Gefühl verschwand bei mir jedoch so schnell, wie es gekommen war, und ich hatte bei keiner Anwendung auch nur die geringste Rötung! Ich deute das jetzt also einfach als Anzeichen dafür, dass die Maske zu arbeiten beginnt.

So sieht die Maske kurz nach dem Auftragen auf der Haut aus:

Origins By All Greens Tonerde Maske

2. Phase: die Schaummaske

By All Greens verwandelt sich im Lauf der Anwendung von einer „normalen“ Maske in eine Schaummaske. Nach etwa 5 Minuten ist die Maske bei mir schon deutlich schaumig geworden. Unter dem Begriff „Schaum“ hatte ich aber eigentlich etwas viel „Fluffigeres“ erwartet. Die Maske wirft kleine Bläschen und wird etwas heller, das war’s dann aber auch schon:

By All Greens Schaummaske

Nach ungefähr 5-10 Minuten sollte man dann auch nochmal mit feuchten Fingern die Maske stärker aufschäumen und somit noch ein bisschen einarbeiten.

Nach ca. 15 Minuten Einwirkzeit habe ich die Maske schließlich abgespült.

Meine Erfahrung mit der By All Greens Maske von Origins

Ich habe mir für diesen Bericht absichtlich mehr Zeit genommen. Ich wollte die Maske über einen längeren Zeitraum anwenden, um zu sehen, ob ich sie auch dann noch bedenkenlos empfehlen kann.

Nach mittlerweile 5 Anwendungen kann ich mit absoluter Sicherheit sagen, dass ich keine andere Gesichtsmaske kenne, die ein dermaßen glattes Hautgefühl hinterlässt. Die Haut fühlt sich perfekt gereinigt an und trocknet sie zugleich auch nicht so stark aus, wie das z.B. die Clear Improvement oder die Out of Trouble bei mir tun. Die Maske hinterlässt außerdem einen schönen Glow auf der Haut. Ich wende zwar generell gern Feuchtigkeitscreme nach einer Maske an, bei der By All Greens ist es aber meiner Meinung nach nicht unbedingt notwendig.

Zur Ergiebigkeit kann ich jetzt noch nichts sagen, mit € 37,95 für 70ml (erhältlich bei Douglas) ist By All Greens von Origins aber doch entschieden teurer als die übrigen Masken. Dafür wird jedoch auch viel geboten, Origins empfiehlt sogar, die Maske 3x wöchentlich anstatt des regulären Cleansers anzuwenden und ich kann mir vorstellen, dass das nicht die dümmste Idee ist 🙂 Ich werde sie trotzdem nur so 1-2 Mal pro Woche anwenden, wenn ich meiner Haut eine Pause vom oxidativen Stress gönnen will, dem sie jeden Tag ausgesetzt ist. Werde diesen Artikel updaten, wenn ich weiß, für wie lang eine Packung so bei mir reicht!

Wenn ihr noch mehr über die Gesichtsmasken von Origins erfahren möchtet, lest euch doch auch meinen Testbericht zu Clear Improvement, Out of Trouble und Drink Up Intensive durch!

Ich wünsche euch viele schöne, entspannende Momente und bedanke mich nochmal ganz herzlich bei Douglas, dass ich beim Produkttest dabei sein durfte 🙂

By All Greens Maske von Origins

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*