Yankee Candle – A Child’s Wish Review & Duftbeschreibung

A Child's Wish Yankee Candle

A Child’s Wish von Yankee Candle ist einer der ganz wenigen Düfte, die in den USA unter einem anderen Namen im Handel erhältlich waren – dort hieß derselbe Duft nämlich Summer Wish™.

A Child’s Wish verließ im Jahr 2016 das Standardsortiment in Europa.

A Child’s Wish von Yankee Candle – Infos zum Duft

Beschreibung von A Child’s Wish laut Yankee Candle:

Erinnerst du dich an diese Sommertage aus deiner Kindheit, wenn der Garten groß genug für all deine Abenteuer war? Dieser nostalgische Duft mit seiner warmen Mischung aus zarten Blumen und frischen, grünen Feldern bringt dir diese glücklichen Tage zurück. Die frischen, grünen Akkorde erinnern dich an die Natur und daran, die kleinen Momente im Leben zu schätzen. Trotz der nostalgischen Tendenzen ist dieser Duft mit seinen süßen, jungen, blumigen Akzenten alles andere als altmodisch.

Kopfnote: Apfel, Zucker, Brombeere
Herznote:
Maiglöckchen, Orangenblüten, Geißblatt
Basisnote: Amber, Kaschmir, Zedernhölzer

Duftkategorie: Blumig (Floral)

Wachsfarbe: Grasgrün

Bewertete Größe: 411g Medium Candle Jar

Mein Review zu A Child’s Wish

Eine Instagram-Freundin, die ebenfalls ein riesiger Yankee Candle Fan ist, hat mir, als ich noch „ganz neu in der Welt der Yankee Düfte“ war, A Child’s Wish empfohlen – vielen Dank an dieser Stelle, liebe Cara 🙂

A Child’s Wish ist zwar laut Yankee Candle ein Duft aus der Kategorie „Floral“, ich würde aber sagen, dass er trotzdem nicht allzu blumig ist, auf jeden Fall mischt sich viel „Frisches“ dazu.

Yankee Candle A Child's WishIch glaube, so eine „frische Luft“-Komponente rauszuriechen, also so ein bisschen Ozon, wie es auch oft in den Meeresdüften vorkommt. Zusätzlich riecht er für mich ein bisschen süßlich. Was die Blumen betrifft, ist es ganz klar eine leichte Wiesenblumenmischung und man riecht auch frisches, grünes Gras.

A Child’s Wish ist ein lieblicher, nicht allzu süßer Duft, der zwar den Raum schnell beduftet, dabei aber insgesamt dezent und unaufdringlich bleibt. Leider für meinen Geschmack und insbesondere im Vergleich mit anderen, ähnlichen Düften zu dezent. Viele Yankee Fans haben dieselbe Bemerkung gemacht, anscheinend gelten die Tarts von „A Child’s Wish“ im Allgemeinen als intensiver.

Ich finde es eigentlich ziemlich gut, dass der Duft hier in Europa nicht „Summer Wish“ heißt, denn für mich riecht A Child’s Wish eher nach Spätfrühling als nach Sommer. So riechen Wiesen, kurz bevor sie das erste Mal gemäht werden, wenn sie also in voller Blüte stehen – und das an einem sonnigen, warmen Tag, wo man von früh bis spät draußen sein möchte.

Das Label und die Farbe der Kerze sind perfekt gelungen – A Child’s Wish wäre definitiv einer der Düfte von Yankee Candle, den ich am ehesten verschenken würde. Sieht einfach total dekorativ. Rundum gelungen!

Einziges winziges Manko: Ohne Illuma Lid ist die Kerze bei mir nicht wirklich gut abgebrannt, ich hatte aber allgemein den Eindruck, dass die mittleren Jars am ehesten den Illuma Lid brauchen, um perfekt runterzubrennen.

Fazit

Duftkomposition: 8 von 10 Punkten
Duftintensität: 6 von 10 Punkten
Optik: 10 von 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*