Yankee Candle – Early Sunrise Review & Duftbeschreibung

Early Sunrise von Yankee Candle ist leider nicht bei uns im Standardsortiment erhältlich. Es handelt sich um einen Duft, den Yankee Candle in den USA im Sortiment hatte. Ich konnte über einen Privatverkauf zwei Votive Sampler davon ergattern und euch nun meine Beschreibung vorstellen.

Early Sunrise von Yankee Candle – Infos zum Duft

Beschreibung von Early Sunrise laut Yankee Candle:

Einer neuer Tag bricht an, frisch und klar, in diesem reinen Duft nach Zitrusfrüchten mit Noten von Ingwer und Tee.

Kopfnote: spritzige Bergamotte, Grüntee, Mandarine
Herznote: Lilie, Ingwer, Zitronenblüte
Basisnote: Lorbeere, Zitrone, Zeder

Duftkategorie: Frisch (Fresh)

Wachsfarbe: extrem helles pastellgrün

Gekaufte & bewertete Größe: Votive Sampler

Mein Review zu Early Sunrise

Ich mache ja kein Geheimnis daraus, dass ich ein Fan der frischen Düfte von Yankee Candle bin, ich rieche bei mir zuhause ganz einfach am liebsten schön frische Wohlfühldüfte (außer dieses ganze Frische-Wäsche-Zeug, mit dem kann ich mir einfach nichts anfangen).

Early Sunrise von Yankee Candle ist hierzulande aber leider äußerst schwer zu bekommen, da er – meines Wissens – in Europa noch nie erhältlich war. Finde ich umso bedauernswerter, jetzt wo ich ihn getestet habe… Early Sunrise ist nämlich ein wirklich gelungener Duft!

Der Name „Early Sunrise“ ist ja ein bisschen irreführend. Man stellt sich da, speziell, wenn man dann auch noch das Label ansieht (eine Wiese bei Sonnenaufgang), einen frischen, grasigen, kühlen Duft vor. Early Sunrise hat damit jedoch absolut gar nichts zu tun – er ist nämlich für meine Nase hauptsächlich ein Duft, der nach frisch aufgebrühtem Tee riecht. Genauer gesagt nach Grüntee, mit spritzigen Zitrusnoten, die wohl durch die Bergamotte noch verstärkt werden. Wer Earl Grey Tee kennt – Early Sunrise geht ein bisschen in die Richtung, nur merkt man eindeutig auch Grüntee. Außerdem riecht Early Sunrise so stark nach Zitrone, als hätte man einen guten Schuss Zitrone dem Tee beigemischt und den Tee mit einem guten Löffel Zucker gesüßt. Eigentlich sollte der Duft „Afternoon Tea“ heißen, finde ich 🙂

White Tea aus der Pure Essence Kollektion von Yankee Candle kommt Early Sunrise ziemlich nahe, allerdings ist White Tea weniger süß und weniger zitronig.

Ich glaube, Early Sunrise gehört für mich mit zu den entspannendsten Düften, die Yankee Candle überhaupt zu bieten hat. Der perfekte Duft für morgens am Wochenende oder nachmittags, für abends finde ich ihn fast ein bisschen zu leicht.

Ich habe den Votive Sampler in meiner Duftlampe eingeschmolzen und bisher zweimal erwärmt. Beide Male habe ich den Duft in meinem großen Wohnzimmer gut wahrgenommen, ohne, dass er erschlagend wäre. Er könnte für meinen persönlichen Geschmack eigentlich gern noch ein bisschen stärker sein, aber insgesamt ist die Intensität für eine Votive Candle absolut in Ordnung.

Die Wachsfarbe gefällt mir total gut und auch das Label finde ich hübsch, nur leider ein bisschen dunkel.

Fazit

Duftkomposition: 10 von 10 Punkten
Duftintensität: 7 von 10 Punkten
Optik: 8 von 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*