Yankee Candle – Vibrant Saffron Review & Duftbeschreibung

Vibrant Saffron von Yankee Candle erschien im Juli 2017 als Teil der Fall in Love Herbstkollektion. Weitere Düfte der Fall in Love Kollektion von Yankee sind Warm Cashmere, Autumn Glow und Mulberry & Fig Delight.

Vibrant Saffron von Yankee Candle – Infos zum Duft

Beschreibung von Vibrant Saffron laut Yankee Candle:

Entdecke die warme, belebende Süße von Safran, kombiniert mit dem sanften Aroma der Vanille.

Kopfnote: Bergamotte, Zimt, Sternanis
Herznote: Safran
Basisnote: warme Holznoten, Vanilleschote, Amber

Duftkategorie: Würzig (Food & Spice)

Wachsfarbe: rot

Gekaufte & bewertete Größe: Tart (Wax Melt)

Mein Review zu Vibrant Saffron

Wer mich und meine Reviews ein wenig kennt, der weiß – ich hab’s nicht so mit der Food & Spice Kategorie. Ich liebe den Geruch von Zimt zwar, aber bevorzuge dann doch den echten. Trotzdem wollte ich Vibrant Saffron eine Chance geben und hab mir zwei Tarts mitbestellt.

Das Label und die Farbe finde ich wirklich sehr hübsch, auch wenn bei mir Rot eigentlich nicht zur restlichen Einrichtung passt. Aber eine Kerze kann ja auch mal ein Blickfang sein, nicht?

Vibrant Saffron war für mich eine ziemlich interessante Erfahrung. Der Duft hat sich für meine Nase im kalten und warmen Zustand überhaupt nicht verändert… das habe ich nur sehr, sehr selten bisher so wahrgenommen!

Durch den Zimt und den Safran bekommt Vibrant Saffron einen etwas „scharf-würzigen“, leicht herben Beigeschmack, der aber durch Vanille, Bergamotte und Amber ganz gut abgefangen wird. Man fühlt sich keinesfalls erschlagen! Ein bisschen fühle ich mich an eine Backmischung erinnert, für Gewürzkuchen, aber ohne die Nelken-Note. Wenn ihr also Gewürznelken hasst, aber Zimt liebt, könnte der Duft definitiv was für euch sein.

Mein Problem blieb bestehen: Vibrant Saffron ist so der klassische Duft, bei dem ich keine Ahnung habe, welchen Raum ich damit beduften möchte. Eventuell die Küche, da die jedoch bei mir zum Wohnzimmer hin offen ist, fällt das flach. Die Duftintensität war bei meinem Tart ziemlich stark, aber bei einem so würzigen Duft überrascht das eigentlich nicht weiter.

Ein Liebhaberduft, den man vermutlich liebt oder ablehnt. Ich persönlich gehöre eher zur zweiten Kategorie 😉

Fazit

Duftkomposition: 6 von 10 Punkten
Duftintensität: 9 von 10 Punkten
Optik: 9 von 10 Punkten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*